Smartphone-App: Den lokalen Buchhandel stärken

Vier Nürnberger Buchhändler unterstützen die Pilotphase einer neuen Einkaufs-App für Smartphones. Die Buchhandlungen Bücherwurm (Zerzabelshofer Hauptstraße), Dickmichel (Königstraße), Deuerlein Buch Wein Caffè (Lorenzer Straße) und Pelzner (Eibacher Hauptstraße) ermöglichen es ihren Kunden, Bücher via Smartphone mobil auf der Plattform IChoice einzukaufen.

Der Kunde kann selbst entscheiden, bei welchem Händler er das Produkt bestellt, wie er es bezahlt und ob es nach Hause geliefert werden soll. Damit wollen sich die Händler gegenüber Online-Riesen wie Amazon behaupten.

„Viele Kunden haben überhaupt kein Bewusstsein, welche Konsequenz ihr ‚schneller Klick‘ im Internet auf mein Ladengeschäft und damit auf meine Existenz hat“, erklärt Manuela Rüger, Geschäftsführerin der Buchhandlung Bücherwurm. Das neue System ermögliche es den Händlern, sich wieder auf ihre Kernkompetenzen, die persönliche Beratung und den menschlichen Austausch zu konzentrieren. Nach erfolgreichem Abschluss der Pilotphase, die noch bis Ende August in Nürnberg läuft, sollen weitere Warengruppen aufgenommen werden. Ziel ist es, den lokalen Handel zu stärken, um so lebendige Innenstädte zu erhalten und die Lebensqualität der Menschen vor Ort zu steigern. Ein weiterer Vorteil: Umsatz und Steuereinnahmen bleiben in der Region. Die App, die von dem Münchner Unternehmen mChoice AG entwickelt wurde, ist über den Google-Play-Store und über iTunes erhältlich.

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 07/2013, Seite 70