Paessler: Netzwerke gut überwacht

Die Paessler AG mit Sitz in Nürnberg, die sich auf die Überwachung von Netzwerken spezialisiert hat, ist auf Expansionskurs: Im ersten Halbjahr 2013 hat der IT-Spezialist am Stammsitz Nürnberg elf neue Stellen geschaffen, sodass jetzt 67 Mitarbeiter Paessler tätig sind. Der Umsatz soll im laufenden Geschäftsjahr weltweit um rund 40 Prozent wachsen.

Kernprodukt von Paessler ist die Software PRTG Network Monitor, mit der IT-Administratoren in Unternehmen die Verfügbarkeit von Systemen, Diensten und Applikationen im Netzwerk permanent überwachen und analysieren können. Außerdem liefert die Lösung kontinuierlich Informationen über den aktuellen Zustand des Netzwerks sowie der angeschlossenen Komponenten. Werden festgelegte Grenzwerte überschritten, z.B. bei der Bandbreitennutzung, schlägt das System Alarm, sodass das IT-Personal umgehend gewarnt ist und frühzeitig reagieren kann. Dank präziser Lokalisierungsfunktionen wissen die IT-Mitarbeiter zudem, wo die Störung vorliegt. Durch diese Vorgehensweise werden zeit- und auch kostenintensive Ausfälle im Voraus vermieden bzw. können kurzerhand behoben werden. Weltweit sind mehr als 150 000 Installationen der PRTG-Software bei Unternehmen, Behörden und Hochschulen im Einsatz. Von Nürnberg aus werden Produktentwicklung, Marketing und Support im In- und Ausland koordiniert.

Wert legt Unternehmensgründer und Vorstand Dirk Paessler auf die Nachwuchsförderung: Neben Festanstellungen bietet die AG auch Praktika an oder die Möglichkeit, Bachelor- oder Masterarbeiten im Unternehmen zu schreiben. Wer noch tiefer in die Praxis einsteigen möchte, kann sich für eine Werkstudententätigkeit bewerben. Absolventen, die gerne bei Paessler hineinschnuppern möchten, haben im Rahmen eines Berufseinstiegspraktikums die Möglichkeit dazu.

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 09/2013, Seite 98