M-net: Engagement in Erlangen verstärkt

Die M-net Telekommunikations GmbH mit Sitz in München und Niederlassung in Nürnberg verstärkt ihre Aktivitäten in Erlangen. Vor Kurzem eröffnete das Unternehmen ein neues Geschäft in der Erlanger Innenstadt, um seinen Kunden vor Ort besseren Service bieten zu können.

Gemeinsam mit den Erlanger Stadtwerken, die auch als Gesellschafter an M-net beteiligt sind, baut der Telefon- und Internet-Anbieter derzeit zudem das Glasfaser-Bereitbandnetz für Hochgeschwindigkeits-Internet aus. Bereits 16 000 Haushalte sind in Erlangen an dieses Netz angeschlossen, bis Ende 2014 sollen weitere 6 000 hinzukommen. Die Erlanger Stadtwerke haben für die Gebäudeerschließung über 450 Kilometer Lichtwellenleiter verlegt. „Die neue Infrastruktur stärkt nicht nur den Wirtschaftsstandort, sondern erhört auch die Lebensqualität in Erlangen“, so Wolfgang Geus, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke, zu der Kooperation. M-net plant in den nächsten Jahren Investitionen über 100 Mio. Euro in glasfaserbasierte Breitbandnetze, u.a. in München, Augsburg und Erlangen.

Außerdem unterstützt die M-net Telekommunikations GmbH als Hauptsponsor den diesjährigen Erlanger Triathlon am 4. August 2013, bei dem sich Sportler aus Deutschland auf der Kurz- und auf der Mitteldistanz im Schwimmen, Radfahren und Laufen messen. Das sportliche Großereignis, das zum 24. Mal stattfindet, ist mit 800 Anmeldungen bereits ausgebucht. „Letztendlich prägen gerade traditionsbehaftete Ereignisse wie der Erlanger Triathlon das Miteinander und den individuellen Charme von Stadt und Land“, begründet Jörn Schoof, Leiter der M-net-Niederlassung Nürnberg/Franken, das Engagement.

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 07/2013, Seite 60